Handballmädels fördern

Verein zur Förderung des weiblichen Handballsports in Birkenau e.V.

Wir waren dabei! Sportverein 2020 – Der Kongress

20161116_sportverein_2020

Der demografische Wandel wird die Vereinsarbeit der Zukunft maßgeblich beeinflussen. Auf Initiative der BASF entstand daher 2014 das Projekt „Sportverein 2020“, welches Vereinen aus der Region gezielt Hilfestellung zu wichtigen Fragen der Zukunftssicherung geben sollte. Als weitere Sponsoren des Projektes konnten die SAP, Südzucker und die Dietmar Hopp-Stiftung gewonnen werden.

Hier die Projektpartner:

projektpartner
600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 230 Vereinen waren nun am Samstag den 19.11.2016 am ISSW der Uni Heidelberg, um über diese wichtigen Fragen des Vereinssports zu diskutieren. Die gecoachten Vereine von #sportverein2020 stellen ihre Ergebnisse vor und standen als Ansprechpartner für Austausch und Diskussion zur Verfügung.

Der TSV Förderverein „Mädels fördern“ war mit von der Partie! Die beiden Vorstände Frank Buckenauer und Rainer Heckmann kehrten voller positiver Eindrücke von der Veranstaltung zurück. Die zahlreichen Impulsvorträge von stellten in beeindruckender Weise die intensiven Entwicklungsprozesse der gecoachten Vereine vor – einer dieser Vereine war übrigens der TV Reisen, der durch seinen Vorsitzenden Knut Roggatz präsentiert wurde.

Welchen Fragen und Themen bewegen die Vereine? Hier einige Beispiele:
Wie kann ich meine Vereinsarbeit besser strukturieren?
Wann macht Hauptamtlichkeit Sinn und wie muss ich das organisieren?
Wie kriege ich Klarheit in das „Wer macht was wann….?“
Wie kann die Last auf mehr Schultern verteilt werden und wie gewinne ich diese neuen Schultern?
Wie gehe ich mit dem „nicht loslassen können“ Einzelner um?
Wie sichere ich meinen Verein für die Zukunft?
Welche neuen Angebote müssen wir als Verein machen? uvm.
Was heisst dies nun für uns als Förderverein des TSV Birkenau?

2016-11-19-kongress-hd

In einem Presse-Interview vor Ort äusserten sich Buckenauer und Heckmann wie folgt:
„Für uns als Förderverein war es sehr aufschlussreich zu sehen, wie sich andere Vereine auf die Zukunft vorbereiten und mit welchen Hürden sie dabei zu kämpfen haben. Natürlich ist es nicht unsere primäre Rolle, Vereinsentwicklung mit dem TSV zu betreiben, zumal der TSV derzeit herausragend aufgestellt ist. Aber wir haben einige Anregungen zur Zukunftsicherung und weiteren Professionalisierung mitgenommen und diese werden wir mit den Verantwortlichen der weiblichen Abteilung teilen. Von daher war dies heute sehr gut investierte Zeit für uns beide!“

(Quelle Bilder: http://www.sportverein2020.de/)

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 22. November 2016 von in Info.

Hasselklingerweg 14a
69488 Birkenau
Email schreiben